Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 03:46
Foto: Tesla

Tesla wächst weiter: Neues SUV und Lkw geplant

04.08.2017, 12:06

Tesla hat mittlerweile den vermeintlichen Volksstromer Model 3 offiziell auf den Markt gebracht. Nebenbei wurden ein Lkw und ein Kompakt- SUV angekündigt.

Die Produktion des Tesla Model 3 nimmt langsam Fahrt auf. Während für August eine Fertigung von lediglich 100 Model 3 geplant ist, soll der monatliche Ausstoß im September auf 1.500 und bis zum Jahresende auf 20.000 Einheiten steigen. 2018 will Tesla 500.000 Fahrzeuge ausliefern, bis 2020 soll die jährliche Produktion auf eine Million Autos steigen.

Foto: Tesla Motors

Zusätzlich zu diesen Planzahlen verkündete Tesla- Chef Elon Musk den aktuellen Stand weiterer Ideen.

Der erste Lkw soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden und bereits 2019 in Serie gehen. Die Zugmaschine soll unter anderem Antriebskomponenten vom Model 3 bekommen. Denkbar ist etwa eine Bündelung mehrerer Motoren und mehrerer Batteriepakete. Tesla- Chef Elon Musk kündigte einen langstreckentauglichen Lastwagen an, der darüber hinaus autonome Fahrkünste auf Level 4 bis 5 bieten soll. Für Logistikunternehmen soll der Tesla- Truck auch dank vergleichsweise niedriger Unterhaltskosten finanziell interessant sein.

Laut Musk haben potentielle Kunden bereits großes Interesse an einem Tesla- Truck bekundet. In Hinblick auf den Absatz ist der Entrepreneur zuversichtlich, eng könnte es seiner Aussage nach allerdings mit den Produktionskapazitäten werden.

Die zweite Neuheit, die frühestens 2019 auf den Markt kommen dürfte, ist ein Model Y genanntes Kompakt- SUV. Technisch wird die kommende Tesla- Baureihe vom Model 3 abgeleitet. Wohl ähnlich wie das Model 3 dürfte das Model Y abhängig vom Batteriepaket 350 bis 500 Kilometer Reichweite bieten, in unter 6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten und über 200 km/h schnell fahren. Preislich wird das SUV- Modell einige tausend Euro über dem Model 3 liegen, für das man in den USA umgerechnet mindestens 30.000 Euro investieren muss.

Humor beweist Musk mit der Nomenklatur der Modelle: Liest man die Modellbezeichnungen der Reihe nach, ergeben sie S- 3-X- Y, also sexy. Man darf gespannt sein, wie der Name des Lastwagens da dazupasst.

(SPX)

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Titel
Werbung
Werbung
Jetzt Fan werden!
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum