Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: krone.tv / Video: krone.tv

Vize- Weltmeister Doppler: "Waren kaum zu schlagen"

14.09.2017, 08:03

Die Beachvolleyball- WM auf der Wiener Donauinsel wurde im August zu einem österreichischen Sommermärchen. Die rot- weiß- roten Beach- Helden Clemens Doppler und Alexander Horst kämpften sich bis ins Finale und erspielten sich den Vize- Weltmeistertitel. Im krone.tv- Interview lässt Clemens Doppler die Heim- WM revue passieren. Bei der Erinnerung an die Stimmung am Finaltag bekommt Doppler noch heute Gänsehaut.

"Wir hatten das Gefühl, dass es extrem schwer ist, gegen uns auf dem Centercourt zu gewinnen", beschreibt Doppler die Motivation durch die unglaubliche Stimmung. Am Finaltag, dem einzigen Tag mit schlechtem Wetter, hätte sogar das Rapid- Stadion gefüllt werden können.

Verständlich, dass Clemens Doppler deshalb stolz darauf ist, dass es gelang einen Hype auszulösen. Dabei lastet bei einer Heim- WM auf die Lokalmatadoren auch immer ein besonderer Druck. "Natürlich, alle wollen einen Teil von dir haben, die Fans, die Sponsoren, die Medien. Da gab es auch Kritik, wir sollten uns mehr auf den Sport konzentrieren", so der 1,96m- Hüne.

Foto: krone.tv

Pause bis Ende Februar

Die Stimmung war für Doppler ein Mitgrund, warum es so gut gelaufen ist. "Meine Tochter war nach jedem Match auf dem Centercourt, weil sie die unfassbare Stimmung aufsaugen wollte."

Foto: GEPA

Jetzt heißt es für Doppler/Horst erst einmal wieder zu Kräften kommen. Immerhin spielte Clemens Doppler die gesamte Heim- WM mit einem Muskelfaserriss. Das nächste Masters für Österreichs Vorzeige- Beachvolleyballer steht erst Ende Februar auf dem Programm. Dann geht es in die USA nach Fort Lauderdale.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum