Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 23:05
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: Microsoft / Video: AFP

Microsoft enthüllt neue Super- Konsole "Xbox One X"

12.06.2017, 01:04

Was in ihr steckt, hatte Microsoft bereits Anfang April verraten . Noch offen waren unter anderem Details zu Name, Preis, Verkaufsstart und Aussehen der neuen, bislang unter dem Codenamen "Project Scorpio" firmierenden 4K- Xbox geblieben, die Sonys PlayStation 4 Pro Paroli bieten soll. In der Nacht auf Montag lüftete der Konzern die Geheimnisse und präsentierte zum Auftakt der Videospielmesse E3 in Los Angeles erstmals seine neue Super- Konsole "Xbox One X" und die dazugehörigen Top- Games der Weltöffentlichkeit.

Weltweit im Handel erhältlich sein soll die neue Xbox One X  ab dem 7. November zum Preis von 499 Euro. Die neue 4K- Konsole sei nicht nur die derzeit leistungsstärkste Videospielkonsole, sondern auch die bislang kleinste Xbox, verkündete Microsoft zum Auftakt seiner E3- Pressekonferenz. Sämtliche Games, aber auch Zubehör wie Controller sind demnach vollständig abwärtskompatibel zu den beiden Vorgängern Xbox One und Xbox One S.

Foto: Microsoft
Foto: Microsoft

Ältere Titel wie "Gears of War 4", "Halo Wars 2", "Resident Evil 7", "Final Fantasy XV", "Minecraft", "Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands", "Rocket League" oder "Forza Horizon 3" sollen nachträglich per Gratis- Update fit für das 4K- Zeitalter gemacht werden. Wer keinen 4K- Fernseher hat, soll dennoch von der Hardwareleistung dieses "Monsters" profitieren, etwa durch kürzere Ladezeiten und höhere Bildfrequenzen.

"Xbox One ist das einzige Konsolensystem, das für die besten älteren, aktuellen und zukünftigen Spiele konzipiert ist", so Xbox- Chef Phil Spencer. "Bereits erhältliche Spiele und das Zubehör für Xbox One sind mit Xbox One X kompatibel. Die Chancen stehen sehr gut, dass Xbox Gamer schon zahlreiche Spiele besitzen, die einfach besser aussehen und besser laufen auf Xbox One X."


Eines der ersten neuen Spiele, die nativ in 4K- Auflösung mit 60 Frames pro Sekunde auf der neuen "Xbox One X" laufen, ist "Forza Motorsport 7", das am 3. Oktober erscheint und mit über 700 Fahrzeugen aufwarten soll.

Abwärtskompatibilität wird erweitert

Freuen können sich Xbox- Gamer auch über eine Erweiterung der Abwärtskompatibilität: Zusätzlich zu den bislang bereits unterstützten Xbox- 360- Games sollen noch heuer auch Spiele der allerersten Xbox auf der Xbox One zum Laufen gebracht werden. Einer der ersten Titel: "Crimson Skies".

Dutzende Neuvorstellungen

​Zu sehen gab es ansonsten aber vor allem eines: Trailer. Insgesamt 42 Titel stellte Microsoft vor, darunter 22, die exklusiv für die Xbox- One- Familie erscheinen. Weltpremiere feierte etwa ein Trailer zu "Metro Exodus", einer für 2018 geplanten Fortsetzung des populären postapokalyptischen Shooters.

Ubisoft enthüllte indes sein neues "Assassin's Creed Origins", das die Anfänge der Assassinen- Bruderschaft im alten Ägypten beleuchtet. Der neueste Ableger der Meuchel- Serie soll deutlich mehr Rollenspiel- Elemente beinhalten, wodurch Spieler hochleveln, looten und Fähigkeiten auswählen können, um ihren  Assassinen individuell zu gestalten. Veröffentlichungstermin ist der 27. Oktober.

Video: youtube.com

Gamer können sich zudem auf eine Fortsetzung des Zombie- Survival- Spiels "State of Decay" (Anfang 2018) freuen. Teil zwei soll im kommenden Frühjahr erscheinen und sowohl 4K als auch HDR unterstützen.

Zu den exklusiven Neuvorstellungen, die zum Start der Xbox One X ab dem 7. November erhältlich sein sollen, zählten der Shooter "PlayUnknown's Battleground", das Jump'n'Run "Super Lucky's Tale", das Rollenspiel "Ashen", das Cyberpunk- Game "The Last Night", das Action- Adventure "The Artful Escape" und das MMO "Black Desert".

Lebenszeichen gab es zudem von den bereits angekündigten Titeln "Sea of Thieves" (Anfang 2018), das in einer Gameplay- Demo näher vorgestellt wurde, dem Open- World- Game "Crackdown 3" (7. November) sowie "Cuphead" (29. September).

Austro- Game bekommt Fortsetzung
Aus österreichischer Sicht besonders erfreulich: Das vielfach prämierte Spiel "Ori and the Blind Forest"  geht mit "Ori and the Will of the Wisps" in die Fortsetzung. Wann, ist noch unklar, einen ersten stimmungsvollen Trailer gibt es jedoch bereits:

Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Video: youtube.com

Die ganze Pressekonferenz von Microsoft zum Nachsehen gibt es auf YouTube:

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum