Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 19:40
Foto: Samsung

Samsung bringt größten Fernseher der Welt ins Kino

17.07.2017, 10:25

Seit der ersten Umstellung von analogen auf digitale Filmprojektoren vor rund zehn Jahren hat sich die Film- und Kino- Technologie rasant verändert. Geht es nach den Wünschen Samsungs, folgt nun der nächste Digitalisierungsschritt innerhalb der Branche: hochauflösende LED- Installationen statt analoger Kinoleinwände. In seinem Heimatland Südkorea hat der Konzern bereits den ersten "Riesen- Fernseher" fürs Kino in Betrieb genommen.

Cinema Screen nennt sich die Technologie, mit der der südkoreanische Elektronikkonzern den Grundstein zur vollständigen Digitalisierung von Kinosälen legen möchte. Der Riesen- TV ist modular aufgebaut und besteht aus vielen einzelnen sogenannten Cabinets, wodurch sich die "Leinwand" auf nahezu jede Größe skalieren lässt. Durch das rahmenlose Design soll der Screen dabei dennoch ein nahtloses Gesamtbild liefern.

Foto: Samsung

Unabhängig vom Format verspricht die LED- Technologie diverse Vorteile für die Bildwiedergabe. So erreicht der Cinema Screen laut Samsung einen bis zu zehnmal höheren Helligkeitswert als Standard- Kinoprojektoren (500 cd/m² vs. 48 cd/m²). Helligkeitsunterschiede im Bild sollen indes durch HDR- Technologie intensiviert werden. Hierdurch gelinge die Darstellung des gesamten Spektrums sichtbarer Details - sowohl in lichtintensiven als auch in schattigen Bildszenen, so der Konzern.

Foto: Samsung

Davon überzeugen können sich seit Kurzem Kino- Besucher in Südkoreas Hauptstadt Seoul, wo der Super Screen seit vergangenem Donnerstag im Lotte Cinema World Tower  zu bestaunen ist und auf einer Fläche von rund 10,2 x 5,4 Metern (455 Zoll) Filme in 4K- Auflösung wiedergibt. Bis 2020, so das ehrgeizige Ziel, möchte Samsung seinen Riesen- Fernseher in zehn Prozent aller Kinos weltweit installiert haben.

Foto: Samsung

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum