Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.05.2017 - 16:21
Foto: thinkstockphotos.de

Auf Hochzeiten tanzen wird immer teurer

13.05.2017, 08:24

Der Bund fürs Leben wird von den Brautleuten immer öfter ausgiebig und aufwendig zelebriert: Unterschiedliche Kleidung für Standesamt und Kirche sind für viele Paare ebenso selbstverständlich wie Farbvorgaben für die Gäste oder opulente Speisefolgen. Das lassen wir uns immer mehr Geld kosten - Modehändler, Lokale, Juweliere und Co. jubeln.

Solche Großereignisse, die auch schon einmal mehrere Tage dauern können, kosten entsprechend viel. "Zwischen 10.000 und 30.000 Euro lassen sich Paare den schönsten Tag kosten", berichtet Hochzeitsplanerin Gabi Socher. Nach oben gibt es kaum Grenzen. Dieses Budget beinhaltet nicht Polterabend oder Hochzeitsreise. 2000 bis 3000 Euro werden pro Person laut Verkehrsbüro für die Flitterwochen ausgegeben - beliebt sind Badeziele wie etwa Mauritius.

Männer wollen nicht mehr im Schatten stehen

"Mit Hochzeiten von früher hat das nichts mehr zu tun", weiß Christine Rührlinger vom Brautmodesalon "Hänsel & Gretel". Tolle Kleider kosten zwischen 800 und 7000 Euro, im Schnitt werden 1500 Euro ausgegeben. Im Trend liegen Modelle im altmodischen Stil, jede zweite Hochzeit hat bereits ein Thema. Männer wollen ebenfalls nicht mehr im Schatten stehen. Für Anzüge sind bis zu 3000 Euro zu budgetieren.

Eine aufwändige Hochzeitsfrisur ist selten unter 100 Euro zu haben. "Wir bieten ein Beratungsservice an, das nicht nur die Braut betrifft. Für einen harmonischen Gesamteindruck sollten auch Familienmitglieder und Trauzeugen eingebunden sein", erklärt Georg Bundy vom gleichnamigen Salon.

Foto: APA/GUENTER R. ARTINGER

Brautsträuße werden mittlerweile oft doppelt bestellt - einen zum Werfen, einen zum Aufheben. Bei den Eheringen sind wieder schlichte Gold- oder Silbermodelle gefragt. Juwelier Reinhard Köck: "Pro Ring liegt der Preis bei 350 Euro aufwärts."

Torten aus Gold liegen im Trend

Zum "schönsten Tag im Leben" werden im Schnitt 60 Personen eingeladen. Menüs inklusive Getränken gibt es ab 50 Euro pro Kopf, für die Gourmet- Variante sind auch schon einmal 300 Euro zu kalkulieren. Nicht zu vergessen die Hochzeitstorte, die bei den meisten Paaren zwischen 350 und 400 Euro kostet. "Torten in Gold liegen im Trend", so Konditor Klaus Hanauer.

Bei so viel Aufwand ist es beruhigend, dass es Hochzeitsstorno- (ab 125 Euro) und Schönwetter- Versicherungen (ab 179 Euro) gibt. Der "Geldregen" macht im Fall des Falles gute Laune, heißt es bei Anbieter L'Amie direkt ...

Eva Mühlberger, Kronen Zeitung

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum