Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 07:52
Foto: Picture-Factory/stock.adobe.com

Welcher Sport hilft bei Blasenschwäche?

04.09.2017, 06:00

Ohne Frage, das Thema ist kein angenehmes. Harninkontinenz betrifft jede vierte Frau und noch jeden zehnten Mann. Nur wenige unternehmen etwas dagegen, ziehen sich nach und nach aus dem sozialen Leben zurück. Doch Bewegungsarmut ist wiederum ein weiterer Risikofaktor für unfreiwilligen Harnverlust, denn dann lässt die Beckenbodenmuskulatur noch mehr nach.

Zuerst sollten Sie fachlichen Rat (Urologe, Gynäkologe) einholen und dann eine Physiotherapie mit gezielten Übungen absolvieren. Wird der Beckenboden, also der untere, innere Teil der Beckenknochen, die eine Höhle bilden, richtig trainiert, stärkt das auch die Blasenfunktion. Dort zeichnen Bindegewebe und Muskeln dafür verantwortlich, dass wir den Unterleib an- und entspannen können.

Kontraproduktiv sind sogenannte High- Impact- Sportarten mit starker Belastung wie Tennis, Trampolinspringen, Basket- oder Volleyball. Als ideal hingegen hat sich Reiten und hier der "gesessene Trab" herausgestellt. Das berichten Sportwissenschafter aus Köln, wo die Auswirkungen verschiedener Bewegungsformen auf den Beckenboden analysiert wurden.

Der Profit liegt hier im Wechsel von An- und Entspannung. Das erreicht man auch durch Radfahren und beim Schwimmen. Bei Belastungsinkontinenz (Harntröpfeln beim Niesen, Heben, Husten oder Lachen) kann das Sitzen und Üben auf einem Gymnastikball wieder helfen, "dicht" zu werden. Lassen Sie sich die genaue Ausführung aber vom Therapeuten zeigen. Mehr Grundspannung um die Körpermitte lässt sich zudem mit Beckenbodengymnastik nach der Pilates- Methode erzielen.

Karin Podolak, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum