Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.08.2017 - 10:14
Foto: dpa/Patrick Pleul

Zecken lauern nicht auf Bäumen!

06.05.2017, 06:00

Rund um die lästigen Spinnentiere ranken sich zahlreiche Fehlmeldungen. So glauben viele, dass Zecken nur auf Bäumen warten, um sich dann auf Menschen fallen zu lassen. Bevorzugte Umgebung stellen jedoch auch schattige Wiesen und feuchte Jungwälder, Gebiete rund um Seen, Flüsse, Waldlichtungen und Waldränder dar. Weitere aufgedeckte Mythen:

Entgegen der landläufigen Meinung, gibt es Zecken auch in den Bergen: Bis in etwa 1200 m Höhe (in einigen Fällen sogar bis 1500 m Höhe) muss - laut Studien - mit den Krabbeltieren gerechnet werden. Vor allem Outdoor- Sportler wie Wanderer, Mountainbiker und Bergsteiger sollten sich deshalb wappnen. Zecken sind nicht nur von März bis November aktiv: Durch den stetigen Temperaturanstieg beginnt die Zeckensaison früher und dauert länger. Die Tierchen schlagen bereits ab einer Temperatur von ca. 7 Grad Celsius zu.

Lange Kleidung reicht nicht zur Vorbeugung: Offene Schuhe, kleine Risse m Stoff oder grobes Gewebe reichen dem Spinnentier, um irgendwo an eine freie Hautstelle zu gelangen.
Auch wer seine Wäsche gründlich reinigt, ist vor Zecken nicht gefeit! Studien haben bewiesen, dass ausgewachsene Tiere, aber auch junge Nymphen, Waschgänge problemlos überleben können. Sobald sie wieder an der Luft sind, werden sie aktiv und stechbereit.
Selbst wenn Sie die Zecke rasch entfernen - das schützt Sie nicht vor einer möglichen FSME- Infektion! Das Virus wird nämlich meist bereits nach dem Einstich übertragen und nicht, wie oft geglaubt, erst durch das Vollsaugen des Tieres.
Zecken nicht mit Öl, Klebstoff oder Benzin entfernen! Dabei entleeren sie oftmals ihren Darm und Giftstoffe gelangen so vermehrt ins das Blut des Menschen. Am besten, man benutzt eine feine Pinzette oder eine spezielle Zange, mit der man den Krabbler vorsichtig entfernt. Wichtig ist dabei, das ganze Tier noch lebend zu abzunehmen und sicher zu entsorgen.

Eva Greil- Schähs, Kronenzeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum