Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.04.2017 - 11:14
Foto: Constantin Film

Marion Cotillard in "Die Frau im Mond"

19.04.2017, 14:24

Gabrielle steht halbnackt vor dem Fenster und starrt eine Gruppe von Arbeitern an. Dann schreibt sie leidenschaftliche Briefe an ihren Lehrer. Sie verzehrt sich nach Liebe und sorgt mit ihrer früh erwachten Sexualität in ihrem Heimatdorf in Südfrankreich für Skandal. Ihre Eltern halten sie allmählich für verrückt, und um ihre Tochter zu bändigen, geben sie Gabrielle dem Landarbeiter Jose zur Frau.

"Die Frau im Mond - Erinnerungen an die Liebe" (Kinostart: 21. April) handelt von der Suche nach der absoluten Liebe und Hingabe, von Wahnsinn und Schmerz. Besetzt hat Nicole Garcia das Melodram mit Frankreichs Leinwandstar Marion Cotillard und dem Deutsch- Spanier Alex Brendemühl.

Gabrielle (Cotillard) träumt von einem körperlichen Verlangen und einer Liebe, die niemand erfüllen kann. Schon gar nicht Jose (Brendemühl). Der ehrliche, spanische Landarbeiter ist weit vom Bild ihres charmanten Prinzen entfernt - die Ehe ist ein Fiasko. Ihre Frustration wirkt sich zunehmend auf ihre Gesundheit aus. Wegen ihres anhaltenden Leidens schickt Jose, der Gabrielle aufrichtig liebt, sie in ein Sanatorium in die Schweiz. Dort begegnet sie dem jungen und im Indochina- Krieg schwer verletzten Andre (Louis Garrel), der ihre erloschene Sehnsucht nach Liebe und Leidenschaft wieder neu weckt.

Die französische Regisseurin lehnt sich an den gleichnamigen, im Jahr 2006 erschienenen Bestseller von Milena Agus an. Dabei hat sie die Handlung von der italienischen Insel Sardinien nach Frankreich verlegt. Sie blendet die familiären Nebenhandlungen aus, um sich auf Gabrielle und ihre Liebes- und Leidensgeschichte zu konzentrieren, die sich am Ende des Films zuspitzt.

Das sagt "Krone"- Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Eine sehr freie Adaption des gleichnamigen Romans von Milena Agus, die unter der unentschlossenen Regie von Nicole Garcia Dramatik, Eros und das Potenzial der französischen Oscar- Preisträgerin Cotillard ("La vie en rose") nicht zu bündeln weiß, zwar in Bildern voll nostalgischer Schönheit schwelgt, die erhofften großen Emotionen aber schuldig bleibt.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum