Foto: Getty Images

McLaren- Trennung von Honda scheint beschlossen

13.09.2017, 09:52

Das Ende der erfolglosen Partnerschaft zwischen dem britischen Formel- 1-Traditionsrennstall McLaren und dem japanischen Autobauer Honda nach dieser Saison soll beschlossene Sache sein. Übereinstimmen Medienberichten zufolge soll vor dem Großen Preis von Singapur die neue Zusammenarbeit von McLaren mit dem französischen Hersteller Renault verkündet werden. Honda soll zu Toro Rosso wechseln.

Zur Saison 2015 war Honda bei McLaren wieder eingestiegen. Das britisch- japanische Team wollte an die Erfolge der ruhmreichen Vergangenheit anknüpfen, doch die Partnerschaft wurde zur sportlichen Dauer- Farce. Vor allem litt der zweifache Weltmeister Fernando Alonso unter dem zu schwachen und unzuverlässigen Turbo- Motor der Japaner. Der Wechsel zu Renault dürfte ihn besänftigen: Mit den Franzosen holte der mittlerweile 36- Jährige 2005 und 2006 den WM- Titel.

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum