Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: GEPA / Video: SKY

Vettel: Mit Ferrari zurück auf Schumacher- Level!

01.09.2017, 14:31

Hochspannung vor dem Ferrari- Heimrennen in Monza! Gerade einmal sieben Punkte Vorsprung hat Sebastian Vettel in der WM- Wertung auf Mercedes- Star Lewis Hamilton. Vor dem Formel- 1-Klassiker in Italien betont der Deutsche, dass er mit Ferrari noch einiges vorhat. "Ich will Ferrari dahin zurückbringen, wo es mit Michael Schumacher schon einmal war", so Vettel gegenüber der "Sport Bild". Im Video oben sehen Sie die Highlights vom GP in Belgien!

Seine Mission sei noch nicht beendet. "Ich stelle mir vor, dass einer meiner schönsten Tage der sein wird, wenn ich in Rot den Titel gewinne", so Vettel, der erst vor Kurzem seinen Vertrag bei der Scuderia bis 2020 verlängert hat. "Jetzt muss ich mir auch keine Gedanken um die Zukunft machen, sie ist geklärt."

Foto: GEPA

Nun will der 30- Jährige mit Ferrari wieder das Schumacher- Level erreichen. Vettels Kindheitsidol gewann von 2000 bis 2004 unglaubliche fünf WM- Titel mit dem italienischen Rennstall. Formel- 1-Geschäftsführer Ross Brawn sieht Parallelen zu früher. "Die Formel 1 hat ihr Legenden- Duell wieder. Damals elektrisierten die Zweikämpfe von Michael Schumacher und Mika Häkkinen die Massen. Heute sind es Sebastian Vettel und Lewis Hamilton", schwärmt der Brite.

Letzter Ferrari- Heimsieg schon sieben Jahre her

Im Königlichen Park von Monza will WM- Spitzenreiter Vettel die Herzen der Formel- 1-Tifosi höherschlagen lassen. Sieben Jahre nach dem bisher letzten Heimsieg eines Ferrari- Fahrers (damals gewann Fernando Alonso) möchte der Deutsche beim Europa- Finale am Sonntag (14 Uhr im sportkrone.at- Liveticker) für die Scuderia erstmals auf dem Highspeed- Kurs ganz oben aufs Podest rasen.

Foto: GEPA

Doch Hamilton hat da etwas dagegen. In Italien sah der Mercedes in den vergangenen drei Jahren sehr gut aus. Nico Rosberg gewann 2016, Hamilton 2014 und 2015. Zudem hatte der nun 32- jährige Brite auch 2012 im McLaren- Mercedes in Monza gesiegt. "Um oben zu sein, wird uns allen alles abverlangt werden", prognostizierte Hamilton

Redaktion
krone Sport
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum