Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
18.08.2017 - 20:37
Foto: APA/HANNES DRAXLER

Ostbahn auswärts - trotzdem ein Heimspiel

06.08.2017, 09:13

Die Fans haben den Star ihres Vertrauens, der Star hat die Musiker seines Vertrauens - und die Fans seines Vertrauens. Was soll da schiefgehen, auch wenn Kurt Ostbahn seinen Gig auf der Burg Clam von 2016 auf 2017 verlegen und außerhalb seiner Live- Heimat Prater- "Kaiserwiese" auf der Meierhofwiese absolvieren "musste". Der Samstag war auch auswärts ein Heimspiel vor ausverkauftem Haus bzw. Burg.

Und Herr Ostbahn und die neun Musiker seines Vertrauens legten vom Start weg mächtig los: ZZ Tops "Sharp Dressed Man" ("Neiche Schoin") als Opener mit drei Gitarren und zwei Schlagzeugern lässt keinen Zweifel aufkommen - der 69- Jährige und die Seinen haben immer noch die Power. Und das 25 Jahre nach dem ersten Ostbahn- Kurti- Gig auf der oberösterreichischen Burg Clam, wo er am Samstagabend übrigens auch gleich für den Sommer- Live- Saisonschluss sorgte.

Foto: APA/HANNES DRAXLER
Foto: APA/HANNES DRAXLER

Klar: Überraschungen oder gar Innovationen darf man sich von Willi Resetarits in seiner überzeugenden Rolle als Kurt Ostbahn nicht erwarten. Das Drei- Stunden- Konzert ist eine Revue durch die großen Klassiker seines Repertoires, von "Blattschuss" über "Espresso Rosi" bis "Na, so wiast ned oid" - Letzteres mit einem grandiosen Gitarrensolo von Lilly Marschall. Wie Lilly Marschall, wenn sie an der Front in die Saiten greift, sowieso jedes Mal für Begeisterung bis zur Gänsehaut sorgt. Bestes Beispiel für eine O- Kurti- Songlegende in der Extended- Live- Version: "Bussibär" - Keyboarder Geri Schuller startet mit schmissigem Cajun- Swing, Mario Adretti (bürgerlich: Harry Cuney- Pierron) wieselt über die "Hemmungsorgel", und Lilly Marschall sorgt mit einem Gitarrensolo samt Scat- Gesangs- Begleitung für das große Finale - in die notorischen "Kurti, Kurti"- Chöre mischen sich auch gleich "Lilly, Lilly"- Gesänge.

Foto: APA/HANNES DRAXLER

Ganz stark im ruhigeren Teil: "Gspensta", ein Slow Blues mit intensiven Kurt- O-Vocals, und "Arbeit" mit breitester Fan- Chor- Unterstützung. Nach der sentimentalen Verschnaufpause signalisierte Herr Ostbahn dann den "Endspurt", eröffnet von Steve Millers "Joker". Letzte Nummer im regulären Programm: "(I reiß o auf) Mexiko". Aber glücklicherweise bleiben eh alle da - und es ist noch lange nicht aus: Das erste Zugabenset ist gleich mal eine "Bank", u. a. mit "57er Chevy" und "57 Engel"; dann folgte Bruce Springsteens "Fire" in Kombi mit "I hea Di klopfn". Nach langen Publikumsovationen spielte Kurt Ostbahn mit den Musikern seines Vertrauens noch "Wann die Musik vuabei is" - eigentlich der klassische letzte Song.

Foto: APA/HANNES DRAXLER

Doch Fans und Musiker hatten auch nach drei Stunden immer noch nicht genug: Für den Heimweg gab's noch "Wia im Kino" - und die lächelnde Verabschiedung von Herrn Kurt: "Vielleicht sehen wir uns in den nächsten Jahren wieder ..."

Werner Müllner, APA

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum