Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.05.2017 - 20:56
Foto: Rotes Kreuz, AP / Video: Ruptly.TV, LiveLeak.com

Amokfahrt: Anna aus OÖ als Heldin von New York

19.05.2017, 16:48

Blutiges Chaos - und Österreicher mitten in diesem Schreckensszenario, das in New York den Times Square zum Stillstand brachte, als ein Amoklenker in eine Menschenmenge raste. Die junge Oberösterreicherin überlebte knapp, half sofort und wird jetzt als Heldin von New York gefeiert!

Vor den Augen der 23- jährigen Rotkreuzmitarbeiterin aus Freistadt rammte der Amokfahrer Dutzende Passanten. "Er hat mich gerade nicht erwischt", schildert Anna Plotz die dramatischen Sekunden - sie konnte sich im letzten Moment durch einen Sprung zur Seite retten. Um gleich zu helfen: "Ohne Ausrüstung ist es gar nicht so leicht, mehr zu tun als die Leute zu beruhigen. Ich habe aber laufend den Puls kontrolliert", gibt sich die ausgebildete Sanitäterin bescheiden.

Foto: Rotes Kreuz, AP

Dennoch kümmerte sich die jetzt als Heldin von New York gefeierte junge Frau bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte ebenso rührend wie beherzt und professionell um einen Schwerverletzten. New York war die letzte Station des USA- Trips der Mühlviertlerin, die zwei Wochen in Chicago verbracht hatte und am Sonntag vom Big Apple nach Hause kommt.

Foto: AFP
Foto: AP

Pärchen aus Niederösterreich sah das Chaos losbrechen

Doch Anna war nicht die einzige Österreicherin, die in diesem Chaos gefangen war - auch Thomas Haunschmid aus dem niederösterreichischen Viehdorf und seine Freundin Anita Lampersberger waren zum Zeitpunkt des Vorfalles vor Ort. Das Pärchen befindet sich zurzeit auf einem Traumurlaub durch die USA und ist jetzt nach Washington weitergeflogen.

Thomas und Freundin Anita erlebten das Chaos in New York hautnah mit.
Foto: Thomas Haunschmid

"Wir sind gerade aus einem Geschäft gekommen, als das Chaos losbrach", schildert der 23- Jährige aus dem Mostviertel, der sofort seine Freundin in Sicherheit brachte. Zu Hause in Viehdorf hatte Vater Franz beim Auftauchen der ersten Fernsehbilder um seinen Sohn gebangt: "Ich bin froh, dass nichts passiert ist", sagt er.

Richard Rojas soll bei seiner Verhaftung einen verwirrten Eindruck gemacht haben.
Foto: AFP

Mittlerweile stellte sich heraus, dass der verhaftete Ex- Marine Ricardo Rojas offenbar Amok fuhr, um durch eine Kugel der Polizei zu sterben. 

Mark Perry und Markus Schütz, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum