Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 19:30
Foto: APA/Moser, APA/FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR, stock.adobe.com

Wahlkampf- Umfrage: Kurz fällt am positivsten auf

12.08.2017, 08:32

ÖVP- Chef Sebastian Kurz darf sich derzeit als Umfragen- Kaiser bezeichnen. Sämtliche Meinungsforschungsinstitute  sehen ihn bei der Nationalratswahl am 15. Oktober mit seiner "neuen Volkspartei" auf Platz eins. Und auch sein Wahlkampf scheint nach dem Geschmack der Österreicher zu sein, wie eine neue Umfrage zeigt. Die Grünen hingegen scheinen bei den Wählern unten durch zu sein.

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist im Wahlkampf bisher die Liste Kurz für 26 Prozent der Befragten am positivsten aufgefallen. Dahinter liegen gleichauf SPÖ und FPÖ mit je 13 Prozent. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research durchgeführten Umfrage, welche Parteien im Wahlkampf positiv bzw. negativ aufgefallen sind, folgen als "positiv aufgefallen" weit abgeschlagen NEOS mit vier und Grüne mit drei Prozent.

Sebastian Kurz scheint bei der Bevölkerung gut anzukommen. Das beweisen seine Umfragewerte.
Foto: APA/BARBARA GINDL

Für 22 Prozent fallen Grüne im Wahlkampf negativ auf

22 Prozent der Befragten gaben an, dass ihnen die Grünen am negativsten aufgefallen sind. Dahinter folgt die FPÖ mit 20 und mit Abstand die SPÖ mit zwölf Prozent. ÖVP/Liste Kurz fielen acht Prozent negativ auf, NEOS sieben. Die maximale Schwankungsbreite liegt bei +/- 4,6 Prozentpunkten.

Umfragewerte im Keller: Die grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek hat derzeit wenig zu lachen.
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Kurz streicht Wahlkampfduell mit Kern ersatzlos

Kurz hat unterdessen sein erstes mediales Duell mit Kanzler Christian Kern (SPÖ) zur Nationalratswahl abgesagt. Dieses hätte am 6. September in der Ö1- Reihe "Klartext" stattfinden sollen. Kurz ist an diesem Tag beim informellen EU- Außenministertreffen in der estnischen Hauptstadt Tallinn. Ein Ersatztermin habe seitens des Ministerbüros nicht gefunden werden können, teilte Ö1 am Freitag mit. Laut ORF findet die "Klartext"- Veranstaltung am 6. September dennoch statt. Das TV- Duell zwischen Kern und Kurz ist weiterhin für den 11. Oktober geplant - vier Tage vor der Wahl.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum