Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.09.2017 - 12:20
Marina in Triest
Foto: thinkstockphotos.de

Immer mehr Gemeinden führen Tourismussteuer ein

13.09.2017, 07:56

Von Triest bis Sizilien: Die Zahl der Kommunen, in der Touristen die unpopuläre Kurtaxe entrichten müssen, ist in diesem Sommer gegenüber dem vergangenen Jahr gestiegen. Weitere Kommunen wollen den Obolus demnächst einführen.

Pompeji, Positano, Assisi und Bari zählen zu den Gemeinden, die zuletzt eine Tourismussteuer eingeführt haben. Diese soll den Gemeindekassen insgesamt 500 Millionen Euro pro Jahr bescheren, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" am Freitag.

Funde, wie diese Papyrus-Rolle, locken jährlich Hunderttausende Besucher nach Pompeji.
Foto: AP

Abgabe als Segen für Gemeindekassen

Bis vor wenigen Jahren wurde die Tourismussteuer nur in wenigen Kunststädten bezahlt. Angesichts der Millionen Übernachtungsgäste, die jährlich in Italien gemeldet werden, gilt die Abgabe als wahrer Segen für die Gemeindekassen. Mit der Steuer sollen die hohen Ausgaben für den Erhalt der Palazzi, Monumente und Denkmäler sowie der Parks finanziert werden. Oft aber deckt die Tourismussteuer jedoch das Defizit der Gemeindekassen.

Touristenströme in Venedig
Foto: APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Die Tourismussteuer wird auch im September die Gemeindekassen stark auffüllen. Laut Schätzungen des italienischen Hotelierverbands verbringen circa sieben Millionen Ausländer einen Herbsturlaub in Italien. 2017 dürfte sich für den italienischen Fremdenverkehr als Rekordjahr erweisen.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum