Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.08.2017 - 23:08
Foto: Nintendo, krone.at-Grafik

New Nintendo 2DS XL: Das kann der neue Handheld

03.08.2017, 06:12

DS, DS Lite, DSi, DSi XL, 3DS, 3DS XL, 2DS, New 3DS, New 3DS XL: Nintendos Handheld hat seit seiner Erstveröffentlichung Ende 2004 zahlreiche Upgrades und damit einhergehend auch Umbenennungen erfahren. Mit dem New Nintendo 2DS XL ist seit Kurzem die neueste Version der portablen Spielkonsole erhältlich. krone.at hat sie getestet.

Nintendos New 2DS XL  gilt als offizieller Nachfolger des im Herbst 2013 veröffentlichten 2DS. War dieser noch starr und dementsprechend sperrig (Bild unten), greift Nintendo für den neuen 2DS XL wieder auf das bereits vom New 3DS XL bekannte Klapp- Design zurück. Von diesem entlehnt und damit "New" - zumindest für 2DS- Nutzer - sind auch der analoge C- Stick, die zusätzlichen ZR- bzw. ZL- Schultertasten, Prozessor, Displays, Amiibo- Support dank integriertem NFC sowie HTML5- Unterstützung.

Foto: Nintendo

Nur 3D kann der New 2DS XL eben nicht, was insofern überrascht, weil der Handheld dennoch über eine 3D- Kamera verfügt. Verwirrend? Durchaus. Doch welche Vorteile hat der New 2DS XL dann gegenüber dem New 3DS XL? Die wichtigsten: Er ist trotz identer Displaygröße (4,88 Zoll oben, 4,18 Zoll unten) mit 260 zu rund 329 Gramm spürbar leichter und geringfügig kompakter (86,4 x 160 x 20,3 mm versus 93,5 x 160 x 21,5 mm).

Angenehmer mit ihm spielen lässt es sich ebenfalls, sind viele Komponenten (Lautsprecher plus Regler, Front -und Rückkamera) doch von der oberen in die untere Hälfte des Handhelds gewandert, wodurch das Display- Teil nicht nur dünner ausfällt, sondern sich auch der Schwerpunkt in der Hand verbessert. Dass der New 2DS XL beim Spielen versehentlich nach hinten kippt, wird dadurch erschwert.

Foto: Nintendo

Auch in puncto Design und somit Handling hat der New 2DS XL gegenüber dem New 3DS XL ein paar Verbesserungen erfahren: Der Schacht für die Spiele ist von der Rück- auf die Vorderseite gewandert und durch eine Abdeckung vor Staub geschützt, unter der sich auch der micro- SD- Slot verbirgt. Eine 4- Gigabyte- Karte liegt übrigens bei, gleiches gilt zu unserer Überraschung für das Netzteil. Beim New 3DS und 3DS XL hatte Nintendo noch auf dessen Beigabe verzichtet.

Gegenüber dem New 3DS/3DS XL hingegen weniger gelungen ist die Positionierung der Lautsprecher. Nachdem diese nun - wie bereits erwähnt - nicht mehr seitlich des oberen Displays, sondern an der Front des unteren Geräteteils verbaut sind, kribbelt es bei hohen Lautstärken nicht nur in den Händen, es gelangt auch weniger Sound zu den Ohren. Ebenfalls verbesserungswürdig: der Stylus. Der fällt zum einen nicht nur überraschend kurz aus (und ist auch nicht ausziehbar wie beim allerersten 3DS), sondern lässt sich aufgrund seines Kopfteils, welches an die Rundungen des Handhelds angepasst wurde, zumeist auch erst nach mehreren Versuchen wieder in dem dafür vorgesehenen Schacht verstauen.

Foto: Nintendo

Am Ende dreht sich aber alles um die Frage: 3D oder nicht? Für die 2D- Variante des Handhelds spricht, dass Nintendo selbst keinen gesteigerten Wert mehr auf 3D- Inhalte zu legen scheint: Beim zeitgleich mit dem New 2DS XL veröffentlichten "Hey! Pikmin" handelt es sich um einen reinen 2D- Titel, auch frühere Titel wie "Super Mario Maker" oder "Pokémon Mond/Sonne" machten von dem 3D- Feature zuletzt keinen oder nur kaum Gebrauch. Das fehlende D schlägt sich schließlich auch positiv im Preis nieder: Mit einer UVP von 149 Euro ist der neue 2DS XL rund 50 Euro günstiger als die 3D- Ausgabe.

Der 2DS XL ist neben der Farbkombination Schwarz-Türkis auch in Weiß-Orange erhältlich.
Foto: Nintendo

Fazit: Wer auf 3D verzichten kann, bekommt mit dem New 2DS XL eine in technischer Hinsicht ebenbürtige, aber leichtere und vor allem günstigere Alternative zum New 3DS XL geboten, die kompatibel zu sämtlichen (New- )3DS- und DS- Titeln ist. Schade nur, dass Nintendo derselben Logik folgend nicht auch vergünstigte 2D- Versionen seiner 3DS- Spiele anbietet.

Redakteur
Sebastian Räuchle
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Titel
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum