Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 10:05
Pippa Middleton und Meghan Markle werden wohl keine Freundinnen mehr.
Foto: EPA, APA/AFP/GETTY IMAGES/Alberto E. Rodriguez

So will Pippa Meghan von ihrer Hochzeit fernhalten

13.03.2017, 08:24

Eins ist klar: Glaubt man Freunden von Pippa Middleton, werden die Schwester von Herzogin Kate und Prinz Harrys Neue, Meghan Markle, wohl keine Freunde mehr. Denn die 33- Jährige versucht gerade mit allen Mitteln, die Schauspielerin von ihrer Hochzeit im Mai fernzuhalten.

Es soll ihr großer Tag werden: Wenn Pippa Middleton im Mai ihrem Verlobten James Matthews das Jawort gibt, soll einzig und allein die kleine Schwester von Kate im Mittelpunkt stehen. Und das wird schön langsam ein brisantes Thema in der britischen Königsfamilie: Denn Pippa möchte laut "OK! Magazine" mit allen Mitteln verhindern, dass Harry seine Freundin Meghan Markle zur Trauung mitbringt.

Pippa Middleton und ihr Verlobter James Matthews
Foto: AFP

"No Ring, No Bring"- Regel

"Sie hat Angst, dass ihr die Gegenwart des Hollywoodstars die Show stehlen wird", erklärte ein Insider dem Magazin. Pippas Befürchtung scheint jedenfalls nicht unbegründet: Denn schon sie selbst zog auf der Hochzeit ihrer Schwester Catherine mit Prinz William dank ihres Pos alle Blicke auf sich. Und auch nach der Vermählung von Lara Hughes- Young mit Tom Inskip vor Kurzem war Meghan, die ihren royalen Freund begleitete, danach in den Klatschspalten Thema Nummer eins.

Pippas Herz schlägt auch für Tiere. Als sie mit toten Fasanen posierte, waren Tierschützer erzürnt.
Foto: PATRICK KOVARIK / AFP / picturedesk.com

Doch wie will Pippa tatsächlich verhindern, dass Harry an der Seite seiner Liebste bei ihrem großen Tag erscheint? Laut "Daily Mail" soll sie Freunden erzählt haben, die perfekte Lösung parat zu haben. Sie wolle angeblich eine "No Ring, No Bring"- Regel einführen, wonach es Partnern, die nicht verheiratet oder verlobt sind, verboten ist, zu kommen. Eine Ausnahme wolle sie für Meghan nicht machen, heißt es weiter.

Meghan Markle
Foto: AP

Die Frage, ob die schöne Schauspielerin zu Pippas Hochzeit kommen darf oder nicht, sorgt laut britischen Medien auch schon innerhalb der Familie für Diskussionen. Denn während Kate auf der Seite ihrer Schwester steht, unterstützt William natürlich seinen Bruder Harry. Aber vielleicht erübrigt sich Pippas Problem ohnehin von allein: Angeblich ist Meghan im Mai nämlich mit dem Dreh zur neuen Staffel ihrer Serie "Suits" beschäftigt und könnte gar keine Zeit für die Hochzeit der 33- Jährigen haben.

Redakteurin
Daniela Altenweisl
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum