Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.05.2017 - 11:49
Foto: APA/Herbert Neubauer

Nachbarhund mit Schrotflinte angeschossen

18.05.2017, 10:03

Dass ein Hund immer wieder zum Hof seines Bruders lief, passte einem 58- Jährigen aus Kronstorf in Oberösterreich überhaupt nicht. Also schoss er in St. Marien auf das Tier aus der Nachbarschaft, verletzte es dabei schwer. Dem Schützen drohen Anzeigen und Strafverfahren!

"So geht das halt nicht, dass man da einfach auf einen Hund ballert - wenn es Probleme gibt, kann man Anzeigen bei Polizei oder Gemeinde erstatten", warnt Polizeisprecher Friedrich Stadlmayr vor Selbstjustiz.

"Hab' mich belästigt gefühlt"

In St. Marien war es einem 58- Jährigen gegen den Strich gegangen, dass die Hannoversche Schweißhündin einer 47- jährigen Nachbarin immer wieder zum Anwesen seines Bruders lief: "Ich hab' mich belästigt gefühlt!" Also griff er zu seiner Flinte und feuerte der Hündin aus nächster Nähe eine Ladung Gummischrot in den Hals. Das Tier wurde schwer verletzt, konnte gerettet werden.

Polizisten forschten nun den Schützen aus. Neben Waffenverbot und Anzeige droht ihm ein Gerichtsverfahren wegen Tierquälerei.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum