Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 00:22
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

"Berufsgauner" muss knapp vier Jahre hinter Gitter

12.09.2017, 23:22

"Kommissar Spürnase" konnte Anfang Mai im Unterland einen Serieneinbrecher überführen! Der Moldawier (29) war auf der A12 mit einem gestohlenen Wagen ins Visier einer Polizeistreife geraten. Bevor er kontrolliert werden konnte, ergriff der Mann quer über die Autobahn zu Fuß die Flucht. Ein Polizeihund spürte ihn wenig später auf. Nun muss der 29- Jährige wieder einmal hinter Gitter.

Auf der Inntalautobahn bei Wiesing stach der Polizei am 5. Mai der gestohlene Pkw ins Auge. Als der Moldawier seine "Verfolger" im Rückspiegel bemerkte, legte er plötzlich mitten auf der Autobahn eine Vollbremsung hin, stieg aus und flüchtete quer über alle Fahrstreifen zum Innufer. Doch dank der Spürnase eines Polizeihundes konnte der mehrfach vorbestrafte Familienvater dann doch noch festgenommen werden.

Schultasche, Motorsägen, Milch

Rasch wurde klar, warum der 29- Jährige zu flüchten versuchte. Er hatte nämlich einiges am Kerbholz. "Der Angeklagte ist ein unverbesserlicher Berufsgauner, der in drei Wochen mehr als 20 Einbruchsdiebstähle beging", schilderte der Staatsanwalt am Dienstag am Innsbrucker Landesgericht. Und der Moldawier stahl bei seinen Coups etwa in Thierberg bei Kufstein oder in Kössen alles, was nicht niet- und nagelfest war - von Motorsägen über eine Schultasche bis hin zu zwei Litern Milch. Schaden: knapp 13.000 €.

Angeklagter bat um Verzeihung

"Es tut mir leid, es war eine Verzweiflungstat", bat der Angeklagte, der in Österreich bereits wegen gewerbsmäßigen Diebstahls im Gefängnis saß, bei seinen Opfern um Verzeihung.

Weil der Angeklagte mit seinem Geständnis auch zur Wahrheitsfindung beitrug, beließ es der Schöffensenat trotz eines Strafrahmens von bis zu 15 Jahren bei drei Jahren Haft. Der Moldawier muss aber knapp vier Jahre hinter Gitter, da auch der Strafrest von zehn Monaten und 17 Tage aus einer früheren Verurteilung widerrufen wurde. Er nahm das Urteil sofort an.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum