Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.07.2017 - 13:49
Foto: privat

Touristen belästigt: Rom verbannt Zenturionen

15.07.2017, 11:50

Sie lungern vor dem Kolosseum herum und belästigen Touristen: Die Stadtregierung von Rom will dem Treiben der sogenannten Zenturionen ein Ende setzen. Die als antike römische Legionäre verkleideten Männer posieren vor Sehenswürdigkeiten in der italienischen Hauptstadt mit Helmen, Plastikschwertern und Schilden. Per Verordnung wurden die falschen Legionäre nun aus dem Stadtzentrum verbannt.

Nach Ansicht des Stadtrates sind die Zenturionen nicht nur ein unschöner Anblick. Oft genug knöpfen sie Touristen Unsummen für Schnappschüsse ab und werden aggressiv, wenn das Trinkgeld ihrer Ansicht nach zu gering ausfällt.

Foto: APA/EPA/ALESSANDRO DI MEO

Wie die Stadtregierung am Freitag mitteilte, wurden die falschen Legionäre per Verordnung aus praktisch dem gesamten historischen Zentrum der Ewigen Stadt verbannt. Sollte sich doch ein Zenturio vor das Forum Romanum wagen, droht eine Strafe von 400 Euro. Es ist dies nicht der erste Versuch eines solchen Banns. Frühere Verbote wurden von Gerichten wieder aufgehoben.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum