Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 03:35
Foto: EPA File/Justin Lane

Fitch: Österreichs Bonität weiterhin "AA+"

29.07.2017, 09:13

Die US- Ratingagentur Fitch bewertet Österreichs Bonität weiterhin mit der zweitbesten Note "AA+". Der Ausblick sei stabil, teilte Fitch am Freitagabend mit. Österreich habe eine diversifizierte Wirtschaft und verfüge über starke politische und soziale Institutionen. Das Land profitiere von einer geringen Verschuldung des privaten Sektors und einer hohen Sparquote der privaten Haushalte, so die Einschätzung der Ratingagentur. Die Staatsschulden seien gemessen an vergleichbaren Ländern hoch, der Trend weise jedoch nach unten.

Fitch geht davon aus, das Österreichs Wirtschaftsleistung heuer um 2,4 Prozent steigen wird. Ein solides Beschäftigungswachstum und die Effekte der Steuerreform von 2016 würden den privaten Konsum ankurbeln. Investitionen in Anlagegüter würden durch eine hohe Auslastungsrate und wachsende Nachfrage nach österreichischen Produkten gestützt. Der Bausektor profitiere von einer hohen Wohnungsnachfrage und günstigen Finanzierungsbedingungen.

Für das kommende Jahr erwartet Fitch eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums auf 2 Prozent und 2019 auf 1,7 Prozent, weil ein Anstieg der Inflation die Konsumausgaben und Investitionen dämpfen werde. Die Ratingagentur rechnet damit, dass Österreichs Budgetdefizit von 1,6 Prozent des BIP im Vorjahr auf heuer 0,9 Prozent sinken wird.

Das Risiko des österreichischen Bankensektors gehe nach und nach zurück, die Kapitalausstattung habe sich seit 2008 deutlich verbessert, liege aber nach wie vor unter dem Wert der Peergruppe. Namentlich die Restrukturierung und die Übertragung des CEE- Geschäfts der Bank Austria an ihre Konzernmutter UniCredit hätten den Anteil der faulen Kredite reduziert.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum