Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 17:49
Foto: APA/Stift Admont/Kren

Älteste deutsche Schriftstücke in Admont entdeckt?

12.05.2017, 17:37

Im steirischen Benediktinerstift Admont hat Martin Haltrich, ein Handschriftenexperte aus dem niederösterreichischen Stift Klosterneuburg, die möglicherweise ältesten Schriftstücke in deutscher Sprache entdeckt. Bei dem "Sensationsfund" handle es sich laut Kathpress um Fragmente aus einem frühmittelalterlichen deutsch- lateinischen Wörterbuch.

Altgermanisten aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien, die gerade im Stift tagen, hätten die zwei Pergamentfragmente aus einem Wörterbuch aus dem Lateinischen ins Althochdeutsche auf das Jahr 800 datiert. Die zeitliche Festlegung sei den Experten über sogenannte karolingische Minuskeln, der in den Fragmenten verwendeten Schrift, gelungen.

Nur drei Buch- Exemplare weltweit

Eine ausführliche Publikation sei für 2018 geplant. Weltweit existieren laut Kathpress noch drei Exemplare des Wörterbuches: eine vollständige Ausgabe in St. Gallen sowie Fragmente in Paris und in Karlsruhe.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum